Zum Inhalt springen
Krippe

Krippe

Vorkrippe: 1. Adventssonntag bis 4. Adventssonntag: vor/nach der hl.  Messe 

Krippe: 25.Dezember bis zum 2. Februar: Mo.-Sa. 9-17h; Sonn- u. Feiertage: 12.30h-17h

Geschichte

Vermutlich Ende des 19. Jahrhunderts sind die Köpfe und Hände der Figuren aus beweglichem Wachs von den „Schwestern vom Armen Kinde Jesu“ in Aachen modelliert und gestaltet worden. In den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts wurde die Krippe von einer Bergheimer Familie an der niederländischen Grenze erworben und in den 60er Jahren der Pfarrei St. Maria in der Kupfergasse geschenkt.

Die 15 Figuren, deren Corpus ursprünglich aus Pappmaché bestand, wurden vor ca. 40 Jahren neu eingekleidet und später auf bewegliche Gliederpuppen montiert. Dadurch können die einzelnen Krippenszenen lebhafter und ausdrucksstärker gestaltet werden. Unterschiedliche Bekleidung ermöglich zudem den mehrfachen Einsatz einzelner Figuren in der Darstellung unterschiedlicher Figuren in wechselnden Krippenbildern.

 

Advent:

Traditionell beginnt der Aufbau der Krippe mit adventlichen Bildern: „Verkündigung an Maria“, „Maria und Elisabeth“, „Volkszählung“ etc. Diese Szenen sind bewusst „karg“ wenn-gleich mit viel Liebe zum Detail gestaltet, um den Blick auf das Wesentliche zu lenken: Die Geburt des Herrn.

4-5 Tage vor Weihnachten beginnt der umfangreiche und aufwendige Umbau zum Weihnachtsgeschehen.

 

Weihnachten

Die große Krippe von St. Maria in der Kupfergasse wird in jedem Jahr von einer Handvoll emsiger Helfer in stundenlanger Nachtarbeit aufgebaut und gestaltet. Federführend hierbei ist unser Küster Frank Blissenbach. Sie ist in jedem Jahr ein festes Ziel von Krippenbesuchern aus Köln und dem Umland und ganz besonders bei Kindern (Kindergartengruppen und Schul-klassen) beliebt. In der bekannten Kölner Wallfahrtskirche wird die Krippe in jedem Jahr von unzähligen Tieren umsäumt. Nicht nur Ochs und Esel sondern auch viele Vögel, Eichhörn-chen, Murmeltiere, schwarze und weiße Lämmchen und – nicht zu vergessen – ab dem 6. Januar ein großes Stoffkamel komplettieren das Krippenszenario. Das alles findet sich in grüner Umgebung mit zahlreichen blühenden und immergrünen Pflanzen und einem kleinen plätschernden Bach. Für Jung und Alt, Groß und Klein gibt es eine Menge zu entdecken und zu staunen und alles lenkt hin auf das Kind von Bethlehem.